Sie befinden sich hier:

Widerrufsrecht

Für den Widerruf gelten die Bedingungen des § 8 der Benutzungs- und Gebührensatzung für die Volkshochschule des Landkreises Oberhavel.

Danach können Sie sich bis zu 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei ohne Angabe von Gründen abmelden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die Geschäftsstelle der VHS Oberhavel mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, die Anmeldung zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Eine Abmeldung und Stornierung oder Rückzahlung des bereits gezahlten Entgeltes nach Ablauf der Frist ist nur nach den in § 10 (6) genannten Gründen möglich. Ein Fernbleiben von der Veranstaltung, eine mündliche Information an die Lehrenden, oder eine nicht fristgerechte Abmeldung entbinden nicht von der Gebührenpflicht.

Sie sind gemäß § 5 Absatz 1 Brandenburgisches Datenschutzgesetz (BbgDSG) jederzeit berechtigt, gegenüber der Volkshochschule Oberhavel um umfangreiche Auskunftserteilung über die gespeicherten personenbezogenen Daten zu ersuchen. Gemäß § 4 Absatz 2 BbgDSG können Sie jederzeit gegenüber der Volkshochschule Oberhavel die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen die erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft schriftlich widerrufen. Nur die bis dahin in Anspruch genommenen Leistungen werden gemäß der Benutzungs- und Gebührensatzung abgerechnet.